Allgemein

Unfälle: Stumpfe Verletzung

Veröffentlicht

Aus der Praxis:
Nach einer Feier beim Aufräumen und Zusammenlegen der Festzelt-Garnitur fiel eine Bank auf den großen Zeh: nicht gebrochen doch sehr geprellt.
Der Schmerz hielt sich erst in Grenzen – Dann, am Abend: unglaubliche Schmerzen, Schwellung, Berührungs-Schmerz und an Gehen war kaum zu denken.

Ich vordnete homöopathische Globuli für “stumpfe Verletzung” in Hochpotenz sowie Weißkohl-Wickel um die Entzündung zu lindern.

Schmerzen ließen nach – fast sofortige Besserung. Patientin dachte es würde eine längere Heilungs-Phase nötig.

Am nächsten Tag: Akut-Schmerz war weg, der Zeh wurde blau – Strümpfe und Schuhe waren wieder möglich. Das Hämatom zog langsam ab.

Der Ehemann wunderte sich wie schnell das alles ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.