Die Körpertherapie erfolgt über die Lösung der Zellinformation

Die Erinnerungen eines Menschen, sind nicht nur im Gehirn gespeichert, sondern auch im Körper.

Der Körper, die Zellen haben die Fähigkeit Informationen zu speichern und auszutauschen.

Dazu gehören z. B. körperliche- oder seelische Erlebnisse. Sind diese nicht verarbeitet, stecken sie in der Zellinformation.

Ein Weg diese Informationen zu erfahren und wenn nötig zu bereinigen ist die Körpertherapie oder auch Body Work.

Ich arbeite hier viel mit der Körperenergiearbeit n. Teschler: eine wunderbare Möglichkeit, diese Informationen (wieder-) zu entschlüsseln und damit in den bearbeitbaren Raum zu führen und zu lösen. 

Weitere Verfahren sind:

  • die Arbeit mit und durch den Atem
  • mit einer direkten Berührung des/der betroffenen Gebiete – Eine Arbeit z.B. auf der Massagebank
  • das Gespräch
  • die Analyse

Die Therapie erfolgt in Einzelsitzungen. 

3 Wege der Herangehensweise sind machbar:

Es gibt viele Wege, wie Sie die Tür zu sich selbst öffnen können:

3 Wege stelle ich Ihnen hier vor:

Die körperliche Herangehensweise: 

  • Sie können Körperhaltung einnehmen, die dem Thema soweit wie möglich entspricht

Die Gefühlsebene:

  • Sie erleben Gefühle, die mit dem Thema resonieren oder akut sind

Die mentale Ebene:

  • Sie möchten ein Thema kennenlernen, bearbeiten:
    Dafür nutzen wir z.B. das Anlyse-Quersystem aus der Arbeit nach Teschler : So können Sie sich ein Thema zugänglich machen und in seiner Ganzheit erfassen.

Dann erfolgt die Arbeit: Durch Bewegung, durch Fühlen, durch Wahrnehmung, durch Körper-Erleben.

Ich führe Sie durch diesen Prozess hindurch. Ein Thema ist dann ganz gelöst, wenn keine Resonanzen mehr erfolgen, Sie sich “wie befreit” fühlen.

Themen können sein:

  • ein körperliches Problem/Krankheit/Schmerzen/Symptom
  • ein emotionales Problem
  • Sie möchten sich über einen Sachverhalt oder ein Gefühl klar/klarer werden
  • Eine Situation macht Ihnen zu schaffen und sie suchen eine Möglichkeit der Lösung
  • Eine Erfahrung ist so belastend, dass sie Sie behindert (z.B. Post Traumatische Belastungs-Störung PTBS)
  • Sie möchten Ihren Verhaltensweisen auf den Grund gehen.
Gerne, können Sie mich anrufen/vorbeikommen um abzuklären, ob und wie ich Ihnen behilflich sein kann.
Das ist und bleibt kostenfrei.
Wenn wir uns entscheiden miteinander arbeiten zu wollen, wird ein Termin vereinbart um Ihr Thema anzugehen.